Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

 

  1. 1. Die

Vieplace® GmbH

Löhe Str. 25

D-53773 Hennef

vertreten durch den Geschäftsführer Amir Javaheri Aria und Ralf Esser, eingetragen bei dem Registergericht: Amtsgericht Düsseldorf, Registernummer: HRB 80907, USt-ID: DE 312979761

 

  1. 2. bietet mit ihrer Webseite, abrufbar unter https://www.vieplace.com und ihren mobilen Anwendungen einen Online Marktplatz für die Veröffentlichung von Veranstaltungen, die in Form von Wettbewerben, Herausforderungen oder Trainings stattfinden. Dabei besteht die Möglichkeit, sich für regelmäßige Treffen auf der Plattform zu vernetzen.

 

  1. 3. Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten sobald sich ein Nutzer in dem Vieplace Portal registriert.

 

  1. 4. Vertragsgegenstand ist der – unentgeltliche – Zugang zu Vieplace inklusive der auf der Plattform befindlichen zahlreichen unentgeltlichen Angebote sowie vereinzelt darauf befindlicher kostenpflichtiger Angebote. Die Registrierung oder die Nutzung der Vieplace Plattform als Nutzer erfordert bei natürlichen Personen Volljährigkeit.

 

  1. 5. Bei Inanspruchnahme der Dienste von Vieplace stimmen Sie nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen zu.
    Die allgemeinen Geschäftsbedingungen in Ihre aktuelle Fassung stehen den Nutzern unter http://www.vieplace.com/blog/terms/ jederzeit zum Abruf und zum Download zur Verfügung.

2. Begriffserklärung

  • vie (Englisch für Wetteifern) ist die Benennung eine Veranstaltung im Sinne eines Wettbewerbs, einer Herausforderung oder eines Trainings.
  • Dienste sind die auf der Webseite angebotenen Veranstaltungen wie Wettbewerbe, Herausforderungen, Trainings und das Vernetzen der Nutzer zwecks Absprache regelmäßiger Treffen.
  • Challenge Katalog ist die Auflistung von Tätigkeiten, die von Vieplace für ein „Vie Event“ zugelassen sind.
  • Nutzer ist jede natürliche und juristische Person, die sich im Portal registriert. Dies umfasst sowohl Organisatoren, Sponsoren als auch Teilnehmer.
  • Teilnehmer sind Nutzern, die sich für ein „Vie Event“ angemeldet haben.
  • Organisatoren sind Nutzer, die über Challenge Katalog ein „Vie Event“ organisieren und in Vieplace veröffentlichen.
  • Sponsoren sind Nutzer, die durch Ihre Werbeeinblendung die Teilnehmergebühren für die Anmeldung für ein „Vie Event“ subventionieren.

3. Vertragsschluss / Anmeldung

  • a) Der Vertrag über die Nutzung von Vieplace kommt mit Abschluss des Online-Registrierungsvorgangs zustande.

 

  • b) Zugangsberechtigt und zur Nutzung der auf Vieplace angebotenen Dienste ist jedermann, der das 18. Lebensjahr vollendet hat. Minderjährige Nutzer bedürfen hierfür der Einwilligung ihres gesetzlichen Vertreters. Bei juristischen Personen muss die Anmeldung durch eine unbeschränkt geschäftsfähige und vertretungsberechtigte natürliche Person erfolgen.

 

  • c) Die Präsentation der Plattform im Internet oder in anderen Medien durch Vieplace stellt kein bindendes Angebot von Vieplace dar. Hierdurch wird dem Nutzer lediglich die Möglichkeit eröffnet, seinerseits ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die Nutzung der Plattform abzugeben. Vieplace ist nicht verpflichtet, dieses Angebot anzunehmen.

 

  • d) Der Vertragsschluss über die Nutzung der Plattform erfordert eine vorherige Registrierung des Nutzers mit einer gültigen E-Mail-Adresse sowie der Angabe der Firma und/oder des Namens des Nutzers. Indem der Nutzer eine gültige E-Mail-Adresse angibt und sodann durch Betätigen der Schaltfläche „submit“ die Registrierung beantragt, gibt der Nutzer ein rechtsverbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages über die Nutzung der Plattform gegenüber Vieplace ab. Der Vertrag kommt mit Aktivierung des Kundenkontos durch Vieplace gemäß Ziffer 3.5 zustande. Nur bei verifizierten Organisatoren sind die Adressen und Kontaktdaten im Vorfeld von der Vieplace Treuhandbank überprüft worden.

 

  • e) Für die Aktivierung eines Kundenkontos ist neben der Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse ein vom Nutzer selbst zu bestimmendes Passwort (Login-Daten) erforderlich. Zur Überprüfung der Gültigkeit der angegebenen E-Mail-Adresse versendet Vieplace eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an den Nutzer. Erst wenn der Nutzer seine E-Mail-Adresse bestätigt und anschließend ein Passwort angibt, kann eine Aktivierung des Kundenkontos erfolgen. Die E-Mail-Adresse des Nutzers dient zugleich der Kommunikation mit Vieplace.

 

  • f) Der Nutzer sichert zu, dass die im Kundenkonto getätigten Angaben zutreffend und vollständig sind. Es dürfen insbesondere keine Daten von Dritten eingegeben werden.

 

  • g) Die Zugangsdaten des Nutzers, z.B. das Passwort, dürfen Dritten nicht mitgeteilt werden. Besteht der Verdacht des Missbrauchs des Kontos, muss der Nutzer Vieplace umgehend darüber informieren und die Zugangsdaten ändern.

4. Vertragsbeziehungen

  • a) Vieplace ist weder Organisator noch Verantwortlicher einer Veranstaltung. Vieplace stellt lediglich die Modalitäten zur Verfügung, auf deren Grundlage der Organisator eine Veranstaltung in Form von Wettbewerb, Herausforderung oder Training planen und bekannt geben kann.

 

  • b) Bei der Nutzung der Vieplace Dienste als Teilnehmer oder Sponsor akzeptiert der Nutzer die Bestimmungen des jeweiligen Organisators, die vom Organisator selbst im Anhang seiner „Vie Event“-Anzeige veröffentlicht werden und schließt mit ihm einen Vertrag ab. Für die Angebotstexte, Abbildungen, die gesetzlich vorgesehenen Informationen zur Bestellung und zum Kauf, die eigenen AGB sowie für die Erfüllung der Pflichten aus dem Vertrag oder aus Rückgewährschuldverhältnissen z.B. bei Widerruf der Bestellung, ist der Organisator verantwortlich.

 

  • c) Mit der Veröffentlichung der Anzeige schließt der Organisator einen erfolgsbasierten Provisionsvertrag mit Vieplace ab (gemäß Ziffer 8).
    Die Einhaltung aller einschlägigen Gesetze und behördlichen Vorschriften zur Durchführung der Veranstaltung obliegt allein dem Organisator, ebenso wie das Zufriedenstellen der Teilnehmer und Kunden im Rahmen der Veranstaltung.

5. Preis / Kosten

  • a) Die Registrierung auf der Plattform ist kostenlos.

 

  • b) Durch die Veröffentlichung von Anzeigen (Ziffer 8.1), oder das inserieren einer Event-Anzeige (Ziffer 9.2) können Kosten anfallen.

6. Verhaltensregeln

  1. Der Nutzer verpflichtet sich bei der Nutzung der Plattform neben Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und Wahrung von Rechten Dritter die guten Sitten und Umgangsformen zu wahren. Nicht erlaubt ist insbesondere:
  • die Verwendung der Dienste für illegale, sexistische, beleidigende, sexualisierte, ehrverletzende, rassistische oder in ähnlicher Weise provozierende, Minderjährige gefährdende oder identitätsverfälschende oder verschleiernde Zwecke oder für auf Glücksspiel oder auf Glück und Zufall basierende Veranstaltungen,
  • das Nutzen von Inhalten, deren Veröffentlichung aufgrund eines Gesetzes, Treue- oder Dienstverhältnisses, Patent-, Marken-, Urheber,- oder Persönlichkeitsrechten widerrechtlich ist,
  • das Nutzen von Programmen oder ähnlichem, die Viren oder die Dienste beeinträchtigende Komponenten beinhalten,
  • jede Nutzung der Dienste, die direkt oder indirekt dazu führt, dass die Dienste selbst oder die Server/Netzwerke eingeschränkt werden, oder der Umgehung, Evaluierung oder Decodierung jeglicher Sicherheitstools von Vieplace dient, inklusive solcher zum Datenschutz,
  • jegliche Werbung für Produkte oder Anbieter, die mit Vieplace oder Nutzern von Vieplace konkurrieren,
  • ein Bewerben von Aktivitäten, die nicht mit Vieplace zusammenhängen,
  • jegliche Tätigkeit, um datenschutzrelevante Informationen zu erhalten oder zu verarbeiten, etwa bezüglich Kreditkartendaten, Sozialversicherungsnummern, Führerscheinnummern oder – soweit keine ausdrückliche Genehmigung vorliegt – von Kontonummern.

2.  Wer bei einem Vie Event mit Gewinnpreis mitmachen möchte, muss die Gewinnspielregeln von vieplace beachten (Siehe Gewinnspielregeln).

7. Einschränkung der Nutzung

Vieplace behält sich das Recht vor, seine Dienste für Nutzer nach eigenem Ermessen einzuschränken oder zu beenden, Inhalte zu entfernen, technische Änderungen durchzuführen, sowie rechtliche Schritte einzuschalten, wenn Anhaltspunkte für eine Verletzung von Rechten Dritter oder dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen bestehen.

8. Organisator

  • a) Der Organisator trägt die Verantwortung für die Rechtmäßigkeit seines Angebots.

 

  • b) Organisatoren, die Unternehmer i.S.d. § 14 BGB sind, haben den Hinweis auf das die Plattform zur Online-Streitbeilegung („OS-Plattform“) aufzunehmen und haben darauf hinzuweisen, ob sie an einem Streitschlichtungsverfahren teilnehmen oder nicht.

8.1 Provisionsvereinbarung

 

  • a) Das Inserieren einer “Vie Event“-Anzeige ist für Organisatoren ebenfalls gebührenfrei, solange für die Anzeige keine Teilnehmerbuchung über Vieplace erzielt worden ist.

 

  • b) Vieplace erhebt 20% Erfolgsprovision von dem verkauften Ticketpreis pro Teilnehmerbuchung, wenn der Organisator bis zum Beginn der Veranstaltung den Status seiner Anzeige nicht auf „abgesagt“ umgestellt hat (siehe Punkt 9).

 

  • c) Der Organisator kann jederzeit über seinen Account die Provisionsberechnung von Vieplace für die Teilnehmerbuchungen einsehen und bekommt eine Gesamtabrechnung zwecks Onlinebezahlung per E-Mail zugesendet.

 

  • d) Organisatoren kommen ohne weitere Mahnung nach einem Ablauf von 30 Tagen nach Mitteilung des Rechnungsbetrags in Verzug.
  • e) Die gewerbetreibenden Organisatoren haben die Möglichkeit durch Abo Verträge ohne Provision mit feste Kontingente Ihre Anzeigen in vieplace aufzugeben. Der Vertrag wird dann gesondert zugesendet. Eine E-mail Anfrag mit Gewerbenachweis wird hierzu benötigt.

8.2 Pflichten des Organisators

 

  • a) Der Organisator ist für die Ausrichtung eines „Vie Events“ verantwortlich und muss alle gesetzlichen Pflichten, wie z.B. Sicherheitsaspekte und Haftpflichtversicherungen wahrnehmen.

 

  • b) Zudem ist der Organisator zur Erfüllung folgender Aufgaben verpflichtet:
  • • Eine Teilnahmebedingung für sein „Vie Event“ zu veröffentlichen.
    • Den Status seiner veröffentlichten Anzeige von {Geplant} auf {Absagen} umzustellen, falls das “Vie Event“ nicht stattfindet bzw. auf {Gestartet} umstellen, falls es stattgefunden hat.
    • Ein Foto von der Veranstaltung auf Vieplace zu posten. Hierbei sind insbesondere die Vorgaben aus Punkt 5 – Verhaltensregeln zu berücksichtigen.
    • Bei einem Wettbewerb die Platzierungen der Teilnehmer in Vieplace bekannt zu geben. Die hierfür erforderlichen Einwilligungen der Teilnehmer hat der Organisator einzuholen.
    • Die Teilnehmer müssen über Vieplace unverzüglich informiert werden, sobald eine abweichende Information aus der veröffentlichten Anzeige bekannt geworden ist. Eine kostenlose Rücktrittsmöglichkeit ist demnach zu gewähren, wenn es sich um eine wesentliche Abweichung handelt.

 

  • c) Etwaige Widerrufsrechte seitens der Teilnehmer oder Sponsoren, sowie Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche werden im Rahmen der veröffentlichten Teilnahmebedingungen des Organisators selbst vereinbart und geregelt.

 

  • d) Ist in der Anzeige vom Organisator keine Regelung für eine Stornierung seitens des Teilnehmers im Vorfeld getroffen worden, gelten die gesetzlichen Regelungen.
  • e) Falls der Organisator ein Gewinnpreis in seine Anzeige mit veröffentlicht, ist zusätzlich die Gewinnspielregeln  von vieplace zu beachten

 

8.3 Zahlungsregelung

 

  • a) Die Wahl der Zahlungsabwicklungsmethode steht bei der Veröffentlichung einer neuen “vie” Anzeige dem Organisator zur Verfügung. Die Wahlmöglichkeit endet mit der ersten Buchung eines Teilnehmers.

 

  • b) Nimmt ein Organisator den Zahlungsabwicklungsservice von Vieplace in Anspruch, bevollmächtigt er automatisch Vieplace, die Weiterleitung der Zahlungen von Teilnehmern und Sponsoren zu regeln.

 

  • c) Für gewerbetreibende Organisatoren stehen nach einer Onlineverifizierung durch den Vieplace Zahlungsdienstleister Novalnet AGdie Onlinezahlungsarten wie Lastschrift SEPA, Sofortüberweisung, Kreditkarte und Paypal zu Verfügung. Hierfür schließt der Organisator einen eigenen Vertrag mit der Novalnet AG

 

  • d) Bei der Option von Onlinezahlungsregelung durch Novalnet AGsind ggf. weitere Transaktionskosten und Disagio von dem Ticketpreis pro Teilnehmer an Novalnet AG zu entrichten. Ausführliche Information hierzu sind verfügbar sobald bei der Veröffentlichung des „Vie Events“ der Link zu Novalnet Antragerstellung

8.4 Kündigung

Vieplace steht ein Sonderkündigungsrecht zu, sobald ein Organisator zum fünften Mal in Folge ein „Vie Event“ absagt, obwohl Teilnehmer das Event gebucht hatten.

9. Teilnehmer

 

  • a) Der Zugang zur Plattform von Vieplace ist für alle Teilnehmer kostenlosund mit keinerlei finanziellen Verpflichtungen verbunden.

 

  • b) Sobald sich ein Nutzer bei einem „Vie Event“ anmeldet, bucht er einen Teilnehmerplatz bei dem Organisator unter Einbeziehung der allgemeinen Geschäftsbedingungen des Organisators.

 

  • c) Diese Buchung ist verbindlich und kann nur gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen des Organisators aufgehoben werden.

9.1 Minderjährige

Durch die Abfrage des Geburtsdatums beschränkt Vieplace die Nutzung bis zur Vollendung des 18. Lebensjahrs.

 

Erziehungsberechtigte können für die Teilnahme Ihres Kindes an einem „Vie Event“ (Wettbewerb oder Training) ein kindersicheres Konto in Vieplace führen.

Der Organisator für das jeweils angemeldete „Vie Event“ muss, im Rahmen seiner Verantwortlichkeit, die Veranstaltung mit jugendsicheren Inhalten auf Vieplace bereitstellen.

Sollte Vieplace davon erfahren, dass Minderjährige durch Angabe eines falschen Geburtsdatums die Dienste nutzen, löscht sie die betroffenen Accounts unverzüglich.

10. Sponsoren

  • a) Durch eine Subventionszusage für ein „Vie Event“ wird der Nutzer als Sponsor in Vieplace angezeigt. Bei der Subvention handelt es sich um die prozentuale Kostenübernahme der Teilnahmegebühren für eine Veranstaltung.

 

  • b) Die Möglichkeit Sponsorenangebote zu erhalten, steht nur gewerblichen Organisatoren zur Verfügung, die durch die Vieplace Treuhandbank verifiziert sind.

 

  • c ) Ein Sponsorenangebot muss zunächst von dem jeweiligen Organisator akzeptiert werden. Erst nach der Bestätigung durch den Organisator haben die Teilnehmer die Wahl ein subventioniertes Ticket zu buchen.

 

  • d) Das Logo des Sponsors wird dann bei dem jeweiligen „Vie Event“ neben dem Profilbild des Teilnehmers immer mit angezeigt.

 

  • e) Hinzukommend wird der Sponsor in der Sponsorenliste benannt und bekommt die Möglichkeit seine Werbebanner dort mit anzuzeigen.

10.1 Pflichten des Sponsors

  • a) Der Sponsor ist verpflichtet, die von ihm zugesicherte Subventionierung der Teilnahmegebühr nach der Bestätigung des Organisators online zu begleichen. Eine entsprechende Abrechnung kann der Sponsor unter seinem Profil einsehen und downloaden.

 

  • b) Der Sponsor hat die Aufgabe eine Bilddatei als Logo und ein Bild als Werbebanner unter sein Sponsor Profil in Vieplace zu hinterlegen.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

10.2. Rückerstattung von Subventionen

 

  • a) Werden die subventionierten Tickets nicht von den Teilnehmern in Anspruch genommen bzw. verwendet, ist eine Rückerstattung der Subventionen grundsätzlich nicht möglich, weil die Leistung für die Werbung durch permanente Anzeige bereits erbracht worden ist.

 

  • b) Wird das „Vie Event“ durch den Organisator abgesagt (siehe Punkt 11), erhält der Sponsor seine Subventionen in voller Höhe zurück.

11. Absage eines Events

 

  • a) Nach dem ein geplantes „Vie Event“ von dem Organisator in Vieplace veröffentlich worden ist, kann er diese Anzeige löschen oder verändern, solange er dafür keine Teilnehmerbuchung erhalten hat.

 

  • b) Ist bereits eine Anmeldung für die Veranstaltung verbucht worden oder hat ein Sponsor dieses Event subventioniert, kann der Organisator das jeweilige „Vie Event“ nur noch über die Funktion „Absagen“ bei {Status ändern} zurücknehmen.

 

  • c) Die Rückerstattung der Teilnehmergebühr funktioniert automatisch, wenn er die Zahlungsregelung über Vieplace Treuhandbank ausgewählt hat.

 

  • d) Falls der Organisator seine Anzeige in Vieplace selbst auf „abgesagt“ umstellt, obwohl bereits Buchungen bzw. Ticketverkäufe durch Vieplace erfolgt sind, werden alle vorhandenen Buchungen automatisch storniert. Ebenso wird eine Teilnehmerbuchung storniert, wenn der Organisator einen Teilnehmer aus der Teilnehmerliste entfernt.

 

  • e) Die berechnete Erfolgsprovision von Vieplace wird dem Organisator bei einer Absage automatisch wieder gutgeschrieben.

 

  • f) Für den Fall, dass der Organisator die Option „Zahlungsregelung durch Vieplace“ für seine Anzeige gewählt hat, werden bei einer Stornierung die übertragenen Onlinezahlungen durch den Vieplace Zahlungsdienstleister Novalnet AG zurückgezahlt.

 

 

  • h) Eine Stornierung der Buchung durch den Teilnehmer ist in den Vieplace-Funktionen nicht vorgesehen. Die Teilnehmer haben jederzeit die Option mit dem Organisator Kontakt aufzunehmen um individuelle Vereinbarungen zu treffen.

 

  • i) Nur in Fällen, in denen der Organisator seine eigenen Rückerstattungsbedingungen nicht erfüllt oder gegen diese verstößt, darf der Teilnehmer Vieplace kontaktieren.

 

  • j) Vieplace wird in so einem Fall den Organisator anhören und den Sachverhalt evaluieren. Eine Haftung von Vieplace ist in jedem Fall ausgeschlossen und im Falle von Streitigkeiten müssen die Parteien die Auseinandersetzung zivilrechtlich regeln.

12. Beendigung eines Events

 

  • a) Der Organisator kann seine Anzeige in Vieplace jederzeit absagen, solange der Status seiner Anzeige nicht als gestartet markiert worden ist.

 

  • b) Vieplace markiert die Anzeige als gestartet, sobald der Organisator die Provision von Vieplace nach dem Event gezahlt hat.

 

  • c) Erst wenn das Event als gestartet markiert ist, bekommen die Teilnehmer Ihre Punkte. Nach Veröffentlichung der Rangliste durch den Organisator erhält jeder Teilnehmer eine von Vieplace erstellte Urkunde.

13. Widerrufsrecht des Verbrauchers

 

Für den Fall, dass der Nutzer Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, also den Vertrag über die Nutzung der Plattform und die Verträge über die darauf befindlichen kostenpflichtigen Angebote zu einem Zweck schließt, der weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, wird ihm ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen eingeräumt:

 

Widerrufsrecht:

 

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (zum Beispiel Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 i. V. m. § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB i. V. m. Art. 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

 

Der Widerruf ist zu richten an:

 

Vieplace® GmbH

Löhe Str. 25

D-53773 Hennef

E-Mail: office@vieplace.com

 

 

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls bereits bezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns empfangene Leistungen nicht ganz oder teilweise oder nur in verschlechterten Zustand müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie vertragliche Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

 

Hinweis: Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

 

 

Muster-Widerrufsformular

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

An

 

Vieplace® GmbH

Löhe Str. 25

D-53773 Hennef

 

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 

– Bestellt am (*)/erhalten am (*) ___________________________________________

 

– Name des/der Verbraucher(s) ___________________________________________

 

– Anschrift des/der Verbraucher(s) ___________________________________________

 

– Unterschrift des/der Verbraucher(s)

(nur bei Mitteilung auf Papier) ___________________________________________

 

– Datum ___________________________________________

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

 

– Ende der Widerrufsbelehrung –

14. Haftung

 

  • a) Vieplace haftet nicht für die von Nutzern in die Plattform eingestellten Inhalte und Informationen einschließlich solcher Inhalte auf fremden Webseiten, auf die Nutzer der Plattform verlinken.

 

  • b) Vieplace kann als Portalbetreiber nicht für die Erbringung der vom Organisator zugesicherten Leistungen oder gegenseitigen rechtmäßigen Verpflichtungen haftbar gemacht werden.

 

  • c) Vieplace haftet nach den gesetzlichen Vorschriften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit von Vieplace, ihren gesetzlichen Vertretern, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen. Gleiches gilt bei der Übernahme von Garantien oder einer sonstigen verschuldensunabhängigen Haftung oder bei einer schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Vieplace haftet dem Grunde nach für durch Vieplace, ihre Vertreter, leitenden Angestellten und einfachen Erfüllungsgehilfen verursachte einfach fahrlässige Verletzungen wesentlicher Vertragspflichten, also solcher Pflichten, auf deren Erfüllung der Nutzer zur ordnungsgemäßen Durchführung des Vertrages regelmäßig vertraut und vertrauen darf, in diesem Fall aber der Höhe nach begrenzt auf den typischerweise entstehenden, vorhersehbaren Schaden.

 

  • d) Eine weitere Haftung von Vieplace ist ausgeschlossen.

15. Vertragsdauer, Kündigung

 

  • a) Der Vertrag über die Nutzung von Vieplace läuft auf unbestimmte Zeit und

kann von jeder Vertragspartei ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist und

ohne Angabe von Gründen jederzeit gekündigt werden.

 

  • b) Darüber hinaus bleibt das Recht der Vertragsparteien, das Vertragsverhältnis

durch außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund zu beenden,

unberührt. Ein wichtiger Grund zur außerordentlichen Kündigung durch

Vieplace liegt insbesondere vor, wenn der Nutzer gegen wesentliche

Vertragspflichten verstößt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren

Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

 

  • c) Eine wesentliche Vertragspflicht verletzt der Nutzer insbesondere, wenn

 

  • er Dritten unter Verstoß gegen Ziff. 3.7 Zugang zur Plattform verschafft;
  • er Inhalte entgegen den Verpflichtungen in Ziffer 6 in die Plattform einstellt;
  • er Nachrichten oder E-Mails mit werbendem Inhalt unter Verstoß gegen Ziffer 6 versendet,

 

  • d) Ferner steht Vieplace ein Sonderkündigungsrecht zu, sobald ein Organisator
  • e) zum fünften Mal in Folge ein „Vie Event“ absagt, obwohl Teilnehmer das Event gebucht hatten.

 

  • f) Kündigungen können in Textform (z. B. per E-Mail) erklärt werden.

16. Streitschlichtung

 

Die EU-Kommission hat eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereitgestellt. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/erreichbar.

Vieplace ist bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus Verträgen einvernehmlich beizulegen. Darüber hinaus ist Vieplace zu einer Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren nicht verpflichtet und kann die Teilnahme an einem solchen Verfahren leider auch nicht anbieten.

 

Gegebenenfalls nimmt aber der Organisator an einem Schlichtungsverfahren teil. Dies kann auf der jeweiligen Seite des Organisators im Impressum oder den Allgemeinen Geschäftsbedingungen eingesehen werden.

17. Schlussbestimmungen

  • a) Vieplace behält sich vor, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden den Nutzern per E-Mail spätestens vier Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesendet. Widerspricht ein Nutzer der Geltung der neuen Vieplace-AGB nicht innerhalb von vier Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten Vieplace-AGB als angenommen. Vieplace wird den Nutzer in der E-Mail, die die geänderten Bedingungen enthält, auf die Widerspruchsmöglichkeit und die Bedeutung dieser Vierwochenfrist gesondert hinweisen.

 

  • b) Vieplace behält sich das Recht vor, innerhalb seiner Grundsätze die Ordnung auf seinem Marktplatz zu ändern, soweit dies den Nutzern unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen von Vieplace zumutbar ist.

 

  • c) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.

 

  • d) Auf Verträge zwischen uns und dem Nutzer ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

  • e) Ist der Nutzer Kaufmann i. S. d. HGB, eine juristische Person des öffentlichen. Rechts oder des öffentlich-rechtlichen Sondervermögens, ist Düsseldorf Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Vertrag gleich welcher Rechtsgrundlage.